Growboxen kaufen

Die richtige Beleuchtung

Da natürliches Sonnenlicht innerhalb Growboxen nicht verfügbar ist, müssen wir es durch künstliches Licht ersetzen. Mache Dich mit den Vorlieben und natürlichen Bedürfnissen der Pflanzen vertraut, die Du züchten möchtest. Wichtig ist, wie viel und welche Art von Licht Deine Pflanzen benötigen, hier gibt es einige Tipps.

Ist der Aufstellort zu dunkel, nutze Lampen!

Eine Vielzahl von Pflanzenlampen machen Deine Ernte zum voleln Erfolg. Hast Du einen Standort gewählt, an dem ein zu geringer Lichteinfall den Ernteertrag mindert, empfehlen wir Pflanzenlampen, die das Sonnenlicht perfekt imitieren. Wirf doch einfach einmal einen Blick auf unser Zubehör, hier findest Du eine große Auswahl an Lampen.

Achte auf die richtige Wahl der Lampen.

Die Wahl der richtigen Lampen für Ihre Pflanzen ist entscheidend. Nicht nur die Auswahl der Lampe selbst ist entscheidend für das richtige Licht, sondern auch andere Faktoren wie Leistung (Wattzahl) und Farbtemperatur (Kelvin). Als Faustregel gilt: Je mehr Licht im richtigen Farbspektrum Ihre Pflanzen erhalten, desto effizienter läuft die Photosynthese ab. Und je effizienter dieser biochemische Prozess ist, desto gesünder, größer und ertragreicher werden Ihre Pflanzen. Weiß-blaue Lichtwellen eignen sich besonders für die Wachstumsphasen der Pflanzen, während für die Blütezeit ein gelb-rotes Lichtspektrum empfohlen wird.

 

Halogen-Metalldampflampen

Halogen-Metalldampflampen, gehören in Kombination mit Natriumdampf-Hochdrucklampen (HPS) zu den Klassikern im Indoor-Anbau. Aufgrund ihres weiß-blauen Farbspektrums sind Halogen-Metalldampflampen ideal für die Wachstumsphase sowie für Sämlinge und die Aufzucht von Jungpflanzen. Natriumdampf-Hochdrucklampen hingegen sind mit ihrem hohen Anteil an gelbem und rotem Licht am besten geeignet, um die meisten Kulturpflanzen durch die Blüte- und Fruchtphase zu bringen. Bis heute sind diese beiden Lampen beliebte Lichtquellen, die eine hohe Leuchtkraft und eine gute Lichttiefe bieten. Außerdem sind sie preiswert in der Anschaffung, weshalb kostenbewusste Züchter und Anfänger gleichermaßen auf sie setzen. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Lampen ziemlich viel Wärme erzeugen können, was zu Problemen wie Hitzestau und Pflanzenverbrennungen führen kann. Aber der erfahrene Indoor-Gärtner weiß das und installiert in der Regel einen Umluftventilator oder sorgt für mehr Abstand zwischen Pflanzen und den Lampen. Sowohl Halogen-Metalldampflampen als auch HPS-Lampen benötigen zum Starten ein Vorschaltgerät.

Bonlux G12 LED Birne 15W 2-Pin Maisbirne Kaltweiß 6000K AC85-265V 360 Grad 150W...
Bonlux G12 LED Birne 15W 2-Pin Maisbirne Kaltweiß 6000K AC85-265V 360 Grad 150W…
G12 LED Lampe hat die Leistung von 15 Watt, und die Eingangspannung von AC85-265v 50-60H.
18,99 EUR
Yongjia LED-G12-Glühlampen, flimmerfrei, 10 W, entspricht 70 W Halogenlampen, 1000 Lumen, AC220V,...
Yongjia LED-G12-Glühlampen, flimmerfrei, 10 W, entspricht 70 W Halogenlampen, 1000 Lumen, AC220V,…
G12 LED Glühbirnen 10 Watt.; G12-Energiesparlampen sparen im Vergleich zu Leuchtstoffröhren mehr als 80% Strom.

 

CFL-Lampen

CFL-Lampen (CFL) sind in verschiedenen Farbtemperaturen erhältlich. Mittlerweile gibt es sogar Dual-CFLs, die die beiden notwendigen Farbspektren für Wachstum und Blüte gleichzeitig abdecken, so dass sie nicht gewechselt werden müssen. Die Lichtleistung ist zwar nicht so hoch wie bei Halogen-Metalldampf- und HPS-Lampen, aber ihr geringer Energieverbrauch ist ein attraktiver Faktor. Außerdem sind sie einfach zu bedienen, da sie kein Vorschaltgerät benötigen und nicht heiß werden!

CFL Digitale Armatur 2x55W Stecklingsarmatur Grow TNeon LSR Pflanzenlampe
CFL Digitale Armatur 2x55W Stecklingsarmatur Grow TNeon LSR Pflanzenlampe
Sparsam im Verbrauch; Geringe Hitzeentwicklung; Auf Wuchs optimiertes Leuchtmittel; Auch zur Verwendung von Blüteleuchtmitteln geeignet
69,95 EUR

 

Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren (FT), auch als fertige Fassungen, sind eine beliebte Alternative zu Halogen-Metalldampflampen für den Indoor-Anbau. In den frühen Wachstumsphasen und als Grow-Lampen für Stecklinge sind sie aufgrund ihrer geringeren Lichtintensität oft deutlich besser geeignet. Weitere Vorteile sind der geringere Stromverbrauch und die geringere Wärmeentwicklung! Die Armatur kann viel näher über den Pflanzenspitzen positioniert werden, und es ist fast unnötig, Luft abzusaugen, solange etwas Frischluft in den Grow-Raum gelangt.
So können Sie Ihre Lichtleistung erhöhen

 

LED-Grow-Lampen

LED-Grow-Lampen sind zweifelsohne die fortschrittlichste Pflanzenlichtquelle auf dem Markt. Leuchtdioden sind langlebig, energieeffizient, wartungsarm und liefern optimales Licht ohne jegliche Abwärme. Der einzige Nachteil ist ihr Preis, der immer noch viel höher ist als bei anderen Grow-Lampen. Und weil LEDs mehr kosten, schrecken viele Indoor-Gärtner vor ihnen zurück. Dennoch lohnt sich die Investition – vor allem, wenn Sie vorhaben, langfristig Pflanzen anzubauen. In den meisten Fällen haben Sie die Investition bereits nach ein bis zwei Jahren wieder hereingeholt.
So können Sie Ihre Lichtleistung erhöhen.